PRÄSENZ IM AUFTRITT

KOMMUNIKATION & RHETORIK

ommunikation in schwierigen Situationen

Kommunikation ist spielend einfach!

... solange die Anderen sich so benehmen, wie ich es mir wünsche.

 

Knifflig wird es dann,

wenn sich jemand nicht an meine Spielregeln und Vorstellungen hält,

meine Erwartungen ent-täuscht werden,

oder der, die andere schlicht etwas völlig anderes möchte als ich.

 

Den meisten von uns kommt in solchen Situationen

Souveränität und Gelassenheit,

manchen sogar die Wertschätzung und das Wissen um das Verbindende,

fast allen der Humor abhanden:

 

Gewohnheitsmässig glauben wir dann, jemand müsse schuld, schlecht oder falsch sein: entweder wir oder unser Gegenüber.

 

Unsere Kommunikationsmuster schalten auf Autopilot,

und der uralte, sinnlose Kampf um „wer gut, wer böse?, wer richtig, wer falsch?“ nimmt seinen Lauf.

 

Machtspiele, Manipulation, Vorwürfe, Drohungen, emotionale Erpressung und andere Unerfreulichkeiten aus der rhetorischen Giftküche scheinen uns dann probate Mittel,

um den Kampf um Wirwissengarnichtmehrwas zu gewinnen.

 

Mit freundlichem, klarem Blick und wohlwollendem Verständnis

untersuchen wir die Dynamiken der Kommunikation in schwierigen Situationen,

lernen unsere „Klingelknöpfe“ und

deren problematischen Prämissen und Deutungsmuster kennen

 

und finden neue Wege, Sichtweisen und Haltungen,

um mit dem,

was so provozierend anders ist als wir und uns so aufbringt,

auf erfreulichere Weise zu kommunizieren:

 

Nämlich so, dass wir Ergebnisse kreieren,

die uns wirklich am Herzen liegen!